Steuerrecht: Was das Finanzamt sagt, „stimmt“ – auch wenn es nicht so ist… - Ihre persönliche Steuerberatung

Steuerberater Frankfurt

Ihre persönliche Steuerberatung

Experten-Branchenbuch.de .:. Montag Steuerberatungsgesellschaft mbH, Steuerberater Frankfurt
  • Kontaktanfrage

    Sie haben eine steuerliche Frage? Rufen Sie uns für ein Beratungsgespräch an unter

    069 - 5076702

    oder schreiben uns eine

    Email

    oder nutzen Sie unser

    Kontaktformular.

    Sie erreichen uns auch unter unserer spanischen Telefonnummer

    +34 91 1237400
  • Seiten

  • Kategorie

Teilen Sie diesen Artikel

Steuerrecht: Was das Finanzamt sagt, „stimmt“ – auch wenn es nicht so ist…

25.09.14 (Tagestipp)

Holt ein Firmeninhaber beim Finanzamt eine „Lohnsteuer-Anrufungsauskunft“ ein, um einen Sachverhalt zu klären, so ist das Finanzamt daran auch dann gebunden, wenn anschließend festgestellt wird, dass die Auskunft falsch war. Und dies gilt auch gegenüber den – durch die unrichtige Auskunft begünstigten – Arbeitnehmer. (Hier ging es um einen Sachverhalt, der vom Finanzamt zu Gunsten des Unternehmens und seiner Arbeitnehmer falsch eingeschätzt, kurze Zeit später aber widerrufen wurde. Das entsprach nicht dem geltenden Steuerrecht, so der Bundesfinanzhof. Weder der Arbeitgeber noch dessen Mitarbeiter als „Gesamtschuldner“ brauchten die geforderte Lohnsteuer nachzuzahlen.) (BFH, VI R 44/12) – vom 17.10.2013


 


Die Steuerberater der Montag Steuerberatungsgesellschaft mbH beraten steuerlich und erstellen für Sie die Erklärungen zur Einkommensteuer (Privatpersonen, freie Berufe, Selbständige, Arbeitnehmer, Rentner), Körperschaftsteuer (Aktiengesellschaft, GmbH), Gewerbesteuer, Umsatzsteuer sowie Erbschaftsteuer und Schenkungsteuer, Erstellen Lohnabrechnungen, Finanzbuchhaltung, Einnahmenüberschussrechnung, Jahresabschluss, vertreten Sie vor Finanzgericht und im Steuerstrafverfahren und erstellen steuerliche Selbstanzeige bundesweit