Steuerrecht: Wer den Ehegatten im Krankenhaus besucht, muss gute Gründe haben… - Ihre persönliche Steuerberatung

Steuerberater Frankfurt

Ihre persönliche Steuerberatung

Experten-Branchenbuch.de .:. Montag Steuerberatungsgesellschaft mbH, Steuerberater Frankfurt
  • Kontaktanfrage

    Sie haben eine steuerliche Frage? Rufen Sie uns für ein Beratungsgespräch an unter

    069 - 5076702

    oder schreiben uns eine

    Email

    oder nutzen Sie unser

    Kontaktformular.

    Sie erreichen uns auch unter unserer spanischen Telefonnummer

    +34 91 1237400
  • Seiten

  • Kategorie

Teilen Sie diesen Artikel

Steuerrecht: Wer den Ehegatten im Krankenhaus besucht, muss gute Gründe haben…

14.06.11 (Tagestipp)

Zu den steuerlich als außergewöhnliche Belastung abziehbaren Krankheitskosten zählen solche Aufwendungen, die „zum Zwecke der Heilung einer Krankheit oder mit dem Ziel geleistet werden, die Krankheit erträglich zu machen“. Die mit einer Krankheit verbundenen Folgekosten gehören allerdings nicht dazu, etwa die Aufwendungen für Besuchsfahrten zu einem in einem Krankenhaus liegenden Ehegatten. Sie können nur ausnahmsweise berücksichtigt werden, wenn die Besuche nicht lediglich einem privaten Bedürfnis entspringen, sondern „unmittelbar der Heilung oder Linderung der Krankheit dienen“. Die medizinische Indikation der Besuche muss ärztlich nachgewiesen werden. Das bedeutet, dass nach ärztlichem Gutachten gerade die Besuche durch Ehegatten oder Kinder zur Heilung oder Linderung einer bestimmten Krankheit entscheidend beitragen müssen. (Diese Prüfung muss nun noch von der Vorinstanz nachgeholt werden.) (BGH, VI B 97/10)


 


Die Steuerberater der Montag Steuerberatungsgesellschaft mbH beraten steuerlich und erstellen für Sie die Erklärungen zur Einkommensteuer (Privatpersonen, freie Berufe, Selbständige, Arbeitnehmer, Rentner), Körperschaftsteuer (Aktiengesellschaft, GmbH), Gewerbesteuer, Umsatzsteuer sowie Erbschaftsteuer und Schenkungsteuer, Erstellen Lohnabrechnungen, Finanzbuchhaltung, Einnahmenüberschussrechnung, Jahresabschluss, vertreten Sie vor Finanzgericht und im Steuerstrafverfahren und erstellen steuerliche Selbstanzeige bundesweit