Steuersysteme sollen innerhalb der EU angeglichen werden - Ihre persönliche Steuerberatung

Steuerberater Frankfurt

Ihre persönliche Steuerberatung

Experten-Branchenbuch.de .:. Montag Steuerberatungsgesellschaft mbH, Steuerberater Frankfurt
  • Kontaktanfrage

    Sie haben eine steuerliche Frage? Rufen Sie uns für ein Beratungsgespräch an unter

    069 - 5076702

    oder schreiben uns eine

    Email

    oder nutzen Sie unser

    Kontaktformular.

    Sie erreichen uns auch unter unserer spanischen Telefonnummer

    +34 91 1237400
  • Seiten

  • Kategorie

Teilen Sie diesen Artikel

Steuersysteme sollen innerhalb der EU angeglichen werden

15.02.11 (Mandantenbrief, Staat & Verwaltung)

Die EU-Kommission will die Steuersysteme der Mitgliedstaaten einander angleichen und grenzüberschreitende Steuerprobleme beseitigen. Dazu hat sie am 20.12.2010 eine Mitteilung vorgelegt, in der sie die größten Hindernisse aufzeigt und Lösungen vorschlägt.

Die EU-Kommission unterbreitet unter anderem Vorschläge, wie steuerliche Probleme bei grenzüberschreitenden Erbschaftsangelegenheiten beseitigt oder die Doppelbesteuerung bei der Kraftfahrzeug-Zulassung vermieden werden können. Für den elektronischen Handelsverkehr schlägt sie vor, das System einer einzigen Anlaufstelle auszuweiten. Außerdem möchte die Kommission nationale Behörden und Interessenvertreter zu einem umfassenden Dialog darüber anregen, wie Steuerverfahren zum Nutzen der Bürger und des Binnenmarktes weiter vereinfacht werden können.

Menschen, die derzeit im Ausland arbeiten, dort investieren oder einkaufen, stießen häufig auf steuerliche Hindernisse, erläutert die Kommission ihren Vorstoß. Grund seien die verschiedenen Steuersysteme in den einzelnen EU-Mitgliedstaaten. Grenzgänger unterlägen häufig der Doppelbesteuerung. Autofahrer könnten bei den Zulassungsgebühren doppelt zur Kasse gebeten werden. Wer im Ausland investiere, habe Schwierigkeiten, seine Steuerbefreiung geltend zu machen. Und auch der Einkauf im Internet werde durch die unterschiedlichen Vorschriften für Mehrwertsteuer und Meldepflichten behindert, bemängelt die Kommission.

Europäische Kommission, PM vom 20.12.2010

Quelle: Mandantenbrief – Februar 2011, Seite 25
AM


 


Die Steuerberater der Montag Steuerberatungsgesellschaft mbH beraten steuerlich und erstellen für Sie die Erklärungen zur Einkommensteuer (Privatpersonen, freie Berufe, Selbständige, Arbeitnehmer, Rentner), Körperschaftsteuer (Aktiengesellschaft, GmbH), Gewerbesteuer, Umsatzsteuer sowie Erbschaftsteuer und Schenkungsteuer, Erstellen Lohnabrechnungen, Finanzbuchhaltung, Einnahmenüberschussrechnung, Jahresabschluss, vertreten Sie vor Finanzgericht und im Steuerstrafverfahren und erstellen steuerliche Selbstanzeige bundesweit