Umsatzsteuer: Ist das Unionsrecht günstiger, dann darf es angewendet werden - Ihre persönliche Steuerberatung

Steuerberater Frankfurt

Ihre persönliche Steuerberatung

Experten-Branchenbuch.de .:. Montag Steuerberatungsgesellschaft mbH, Steuerberater Frankfurt
  • Kontaktanfrage

    Sie haben eine steuerliche Frage? Rufen Sie uns für ein Beratungsgespräch an unter

    069 - 5076702

    oder schreiben uns eine

    Email

    oder nutzen Sie unser

    Kontaktformular.

    Sie erreichen uns auch unter unserer spanischen Telefonnummer

    +34 91 1237400
  • Seiten

  • Kategorie

Teilen Sie diesen Artikel

Umsatzsteuer: Ist das Unionsrecht günstiger, dann darf es angewendet werden

09.04.15 (Tagestipp)

Gelten nach Unions- beziehungsweise nationalem Recht unterschiedlicher Sätze für die Umsatzsteuer, so darf ein Pferdehändler, der für den Kauf eines Springpferdes den Regelsteuersatz von 19 Prozent berechnet bekam, diesen Satz auch als Vorsteuer berücksichtigen, obwohl Springpferde nach deutschem Recht nur mit 7 Prozent besteuert werden. Der Bundesfinanzhof hat so entschieden, weil der Käufer das Recht habe, die für ihn günstigerer Variante zu wählen, also den ihm berechneten höheren Steuersatz abzuziehen (statt des an sich maßgebenden niedrigeren, um dann die Differenz vom Verkäufer des Pferdes zurückzufordern). (BFH, V R 17/13) – vom 24.10.2013


 


Die Steuerberater der Montag Steuerberatungsgesellschaft mbH beraten steuerlich und erstellen für Sie die Erklärungen zur Einkommensteuer (Privatpersonen, freie Berufe, Selbständige, Arbeitnehmer, Rentner), Körperschaftsteuer (Aktiengesellschaft, GmbH), Gewerbesteuer, Umsatzsteuer sowie Erbschaftsteuer und Schenkungsteuer, Erstellen Lohnabrechnungen, Finanzbuchhaltung, Einnahmenüberschussrechnung, Jahresabschluss, vertreten Sie vor Finanzgericht und im Steuerstrafverfahren und erstellen steuerliche Selbstanzeige bundesweit