Umsatzsteuer: Posse um Popcorn und Nachos endet mit 7 Prozent - Ihre persönliche Steuerberatung

Steuerberater Frankfurt

Ihre persönliche Steuerberatung

Experten-Branchenbuch.de .:. Montag Steuerberatungsgesellschaft mbH, Steuerberater Frankfurt
Teilen Sie diesen Artikel

Umsatzsteuer: Posse um Popcorn und Nachos endet mit 7 Prozent

23.11.11 (Tagestipp)

Nachdem sich die Richter des Bundesfinanzhofs (BFH) als höchstem nationalen Steuergericht auf „Vorlage“ des Europäischen Gerichtshofs bereits die Köpfe zermartern mussten, mit welchem Steuersatz Speisen zu belegen sind, die an Imbissständen verkauft werden, waren nun Popcorn und Nachos in Kinos an der Reihe. Das Finanzamt hatte den allgemeinen Steuersatz von 19 Prozent von den Verkäufern gefordert, weil im Foyer Tische aufgestellt waren, an denen die Leckereien schließlich verzehrt werden könnten, kam der BFH zum Ergebnis, dass nur 7 Prozent Mehrwertsteuer zu zahlen seien. Begründung: Die Zubereitung sei einfach und werde nicht auf speziellen Wunsch der Kunden vorgenommen. „Sachverstand und Kreativität“ seinen für die Anfertigung nicht erforderlich. Die „Standardspeisen“ erforderten „keine prägenden Restaurantleistungen“. Und dass im Umfeld des Verkaufsstandes Tische und Stühle stünden, tue nichts zur Sache. Sie stünden sämtlichen Kinobesuchern zur Verfügung – nicht nur den Popcorn und Nachos essenden… (BFH, V R 3/07 vom 30.06.2011)


 


Die Steuerberater der Montag Steuerberatungsgesellschaft mbH beraten steuerlich und erstellen für Sie die Erklärungen zur Einkommensteuer (Privatpersonen, freie Berufe, Selbständige, Arbeitnehmer, Rentner), Körperschaftsteuer (Aktiengesellschaft, GmbH), Gewerbesteuer, Umsatzsteuer sowie Erbschaftsteuer und Schenkungsteuer, Erstellen Lohnabrechnungen, Finanzbuchhaltung, Einnahmenüberschussrechnung, Jahresabschluss, vertreten Sie vor Finanzgericht und im Steuerstrafverfahren und erstellen steuerliche Selbstanzeige bundesweit