Verkehrssicherungspflicht: Eine Stufe direkt hinter der Ausgangstür muss kenntlich gemacht sein - Ihre persönliche Steuerberatung

Steuerberater Frankfurt

Ihre persönliche Steuerberatung

Experten-Branchenbuch.de .:. Montag Steuerberatungsgesellschaft mbH, Steuerberater Frankfurt
  • Kontaktanfrage

    Sie haben eine steuerliche Frage? Rufen Sie uns für ein Beratungsgespräch an unter

    069 - 5076702

    oder schreiben uns eine

    Email

    oder nutzen Sie unser

    Kontaktformular.

    Sie erreichen uns auch unter unserer spanischen Telefonnummer

    +34 91 1237400
  • Seiten

  • Kategorie

Teilen Sie diesen Artikel

Verkehrssicherungspflicht: Eine Stufe direkt hinter der Ausgangstür muss kenntlich gemacht sein

10.02.15 (Tagestipp)

Stürzt die Kundin einer Reinigung auf dem Weg aus dem Betrieb, weil sich direkt nach der Ausgangstür eine 20 cm tiefe Stufe befindet, auf die nicht optisch hingewiesen wurde, so kann sie Schadenersatzansprüche gegen den Inhaber wegen Verletzung der Verkehrssicherungspflicht geltend machen. (Hier wurde der Anspruch jedoch um 50 % gekürzt, weil die Frau Monate vorher schon einmal in dieser Reinigung war und deshalb über die dortigen „örtlichen Verhältnisse“ hätte informiert sein können. Außerdem habe sie den Laden ja kurz vorher betreten und dabei die Stufe bemerken können.) (OLG Koblenz, 3 U 790/13)


 


Die Steuerberater der Montag Steuerberatungsgesellschaft mbH beraten steuerlich und erstellen für Sie die Erklärungen zur Einkommensteuer (Privatpersonen, freie Berufe, Selbständige, Arbeitnehmer, Rentner), Körperschaftsteuer (Aktiengesellschaft, GmbH), Gewerbesteuer, Umsatzsteuer sowie Erbschaftsteuer und Schenkungsteuer, Erstellen Lohnabrechnungen, Finanzbuchhaltung, Einnahmenüberschussrechnung, Jahresabschluss, vertreten Sie vor Finanzgericht und im Steuerstrafverfahren und erstellen steuerliche Selbstanzeige bundesweit