Vermietung: Wenn ein Mietvertrag gar zu Abenteuerliches vorsieht… - Ihre persönliche Steuerberatung

Steuerberater Frankfurt

Ihre persönliche Steuerberatung

Experten-Branchenbuch.de .:. Montag Steuerberatungsgesellschaft mbH, Steuerberater Frankfurt
  • Kontaktanfrage

    Sie haben eine steuerliche Frage? Rufen Sie uns für ein Beratungsgespräch an unter

    069 - 5076702

    oder schreiben uns eine

    Email

    oder nutzen Sie unser

    Kontaktformular.

    Sie erreichen uns auch unter unserer spanischen Telefonnummer

    +34 91 1237400
  • Seiten

  • Kategorie

Teilen Sie diesen Artikel

Vermietung: Wenn ein Mietvertrag gar zu Abenteuerliches vorsieht…

23.01.14 (Mandantenbrief)

Soll ein Mietvertrag zwischen Eheleuten steuerlich anerkannt werden, so ist es ratsam, ihn so auszustellen, wie es unter Fremden üblich wäre. Das hatte ein Ehepaar offenbar übersehen, als der Mann seiner freiberuflich selbstständig tätigen Frau im Obergeschoss seines Hauses Praxisräume „vermietete“. Im Gegenzug sollte er dafür das Recht erhalten, „die jeweiligen Fahrzeuge“ seiner Ehefrau kostenlos und uneingeschränkt nutzen zu können. Mehr stand nicht in der Vereinbarung. Und da solche „Geschäfte“ unter Fremden mit Sicherheit nicht getroffen würden, wurde die Anerkennung des Mietervertrages – jedenfalls als Steuersparmodell – nicht anerkannt. (BFH, VIII R 33/11 vom 06.08.2013)


 


Die Steuerberater der Montag Steuerberatungsgesellschaft mbH beraten steuerlich und erstellen für Sie die Erklärungen zur Einkommensteuer (Privatpersonen, freie Berufe, Selbständige, Arbeitnehmer, Rentner), Körperschaftsteuer (Aktiengesellschaft, GmbH), Gewerbesteuer, Umsatzsteuer sowie Erbschaftsteuer und Schenkungsteuer, Erstellen Lohnabrechnungen, Finanzbuchhaltung, Einnahmenüberschussrechnung, Jahresabschluss, vertreten Sie vor Finanzgericht und im Steuerstrafverfahren und erstellen steuerliche Selbstanzeige bundesweit