Verwaltungsrecht: (Auch) in Freiburg darf die „Bettensteuer“ erhoben werden - Ihre persönliche Steuerberatung

Steuerberater Frankfurt

Ihre persönliche Steuerberatung

Experten-Branchenbuch.de .:. Montag Steuerberatungsgesellschaft mbH, Steuerberater Frankfurt
  • Kontaktanfrage

    Sie haben eine steuerliche Frage? Rufen Sie uns für ein Beratungsgespräch an unter

    069 - 5076702

    oder schreiben uns eine

    Email

    oder nutzen Sie unser

    Kontaktformular.

    Sie erreichen uns auch unter unserer spanischen Telefonnummer

    +34 91 1237400
  • Seiten

  • Kategorie

Teilen Sie diesen Artikel

Verwaltungsrecht: (Auch) in Freiburg darf die „Bettensteuer“ erhoben werden

21.07.15 (Tagestipp)

Der Verwaltungsgerichtshof Baden-Württemberg hat entschieden, dass die Satzung einer Stadt (hier ging es um Freiburg) über die Erhebung einer Übernachtungsteuer rechtmäßig ist. Die auf private Übernachtungen erhobene Steuer ist als örtliche Aufwandsteuer nicht gleichartig mit der Umsatzsteuer und darf beim Beherbergungsbetrieb als Steuerschuldner (also zum Beispiel beim Hotelier) erhoben werden. Der wiederum könne sie auf den Gast „als eigentlichen Steuerträger“ abwälzen. „Die mit der Übernachtungsteuer verbundenen Mitwirkungslasten der Beherbergungsbetriebe“ seien nicht unverhältnismäßig. Die Satzung verletze auch nicht den allgemeinen Gleichheitssatz. (VGH Baden-Württemberg, 2 S 2555/13) – vom 11.06.2015


 


Die Steuerberater der Montag Steuerberatungsgesellschaft mbH beraten steuerlich und erstellen für Sie die Erklärungen zur Einkommensteuer (Privatpersonen, freie Berufe, Selbständige, Arbeitnehmer, Rentner), Körperschaftsteuer (Aktiengesellschaft, GmbH), Gewerbesteuer, Umsatzsteuer sowie Erbschaftsteuer und Schenkungsteuer, Erstellen Lohnabrechnungen, Finanzbuchhaltung, Einnahmenüberschussrechnung, Jahresabschluss, vertreten Sie vor Finanzgericht und im Steuerstrafverfahren und erstellen steuerliche Selbstanzeige bundesweit