Werbungskosten: Anhaltende Spannungen einer Berufsgeigerin können Berufskrankheit sein - Ihre persönliche Steuerberatung

Steuerberater Frankfurt

Ihre persönliche Steuerberatung

Experten-Branchenbuch.de .:. Montag Steuerberatungsgesellschaft mbH, Steuerberater Frankfurt
  • Kontaktanfrage

    Sie haben eine steuerliche Frage? Rufen Sie uns für ein Beratungsgespräch an unter

    069 - 5076702

    oder schreiben uns eine

    Email

    oder nutzen Sie unser

    Kontaktformular.

    Sie erreichen uns auch unter unserer spanischen Telefonnummer

    +34 91 1237400
  • Seiten

  • Kategorie

Teilen Sie diesen Artikel

Werbungskosten: Anhaltende Spannungen einer Berufsgeigerin können Berufskrankheit sein

25.11.11 (Tagestipp)

Hat eine selbstständige Berufsgeigerin „anhaltende Spannungen, Funktionsstörungen und Schmerzen im Schulterbereich und eine schmerzbedingte Fehlhaltung der Wirbelsäule“, so kann es sich um eine „Berufskrankheit“ handeln. Die dafür entstehenden therapeutischen Behandlungskosten sowie gymnastischen Übungen können dann als Werbungskosten vom steuerpflichtigen Einkommen abgezogen werden. Das gilt unabhängig davon, dass die Krankenkasse diese Aufwendungen nicht erstattet und es sich auch nicht um eine offizielle Berufskrankheit handelt. (Sächsisches FG, 5 K 435/06 vom 26.10.2010)


 


Die Steuerberater der Montag Steuerberatungsgesellschaft mbH beraten steuerlich und erstellen für Sie die Erklärungen zur Einkommensteuer (Privatpersonen, freie Berufe, Selbständige, Arbeitnehmer, Rentner), Körperschaftsteuer (Aktiengesellschaft, GmbH), Gewerbesteuer, Umsatzsteuer sowie Erbschaftsteuer und Schenkungsteuer, Erstellen Lohnabrechnungen, Finanzbuchhaltung, Einnahmenüberschussrechnung, Jahresabschluss, vertreten Sie vor Finanzgericht und im Steuerstrafverfahren und erstellen steuerliche Selbstanzeige bundesweit