Werbungskosten: Auch in der Probezeit kann man «dauerhaft zugeordnet» sein - Ihre persönliche Steuerberatung

Steuerberater Frankfurt

Ihre persönliche Steuerberatung

Experten-Branchenbuch.de .:. Montag Steuerberatungsgesellschaft mbH, Steuerberater Frankfurt
  • Kontaktanfrage

    Sie haben eine steuerliche Frage? Rufen Sie uns für ein Beratungsgespräch an unter

    069 - 5076702

    oder schreiben uns eine

    Email

    oder nutzen Sie unser

    Kontaktformular.

    Sie erreichen uns auch unter unserer spanischen Telefonnummer

    +34 91 1237400
  • Seiten

  • Kategorie

Teilen Sie diesen Artikel

Werbungskosten: Auch in der Probezeit kann man «dauerhaft zugeordnet» sein

01.08.14 (Angestellte, Tagestipp)

Ist ein Arbeitnehmer für ein Jahr befristet für eine bestimmte Arbeitsstelle eingestellt worden, wobei die ersten sechs Monate als Probezeit zu absolvieren sind, so kann er steuerlich nicht davon ausgehen, innerhalb des ersten halben Jahres seiner Beschäftigung „nicht dauerhaft einer bestimmten Arbeitsstelle zugeordnet“ gewesen zu sein, weil er ja in diesen sechs Monaten damit rechnen musste, vorzeitig entlassen zu werden. Deshalb seien ihm für seine Wege zur und von der Arbeitsstelle die tatsächlich gefahrenen Kilometer à 30 Cent und nicht für die Entfernungspauschale mit einfacher Strecke zuzubilligen seien. Vor Gericht kam er damit aber nicht durch. (FG Köln, 9 K 2957/12 vom 19.02.2014)


 


Die Steuerberater der Montag Steuerberatungsgesellschaft mbH beraten steuerlich und erstellen für Sie die Erklärungen zur Einkommensteuer (Privatpersonen, freie Berufe, Selbständige, Arbeitnehmer, Rentner), Körperschaftsteuer (Aktiengesellschaft, GmbH), Gewerbesteuer, Umsatzsteuer sowie Erbschaftsteuer und Schenkungsteuer, Erstellen Lohnabrechnungen, Finanzbuchhaltung, Einnahmenüberschussrechnung, Jahresabschluss, vertreten Sie vor Finanzgericht und im Steuerstrafverfahren und erstellen steuerliche Selbstanzeige bundesweit