Werbungskosten: Orchesterproben sind keine Weiterbildung - Ihre persönliche Steuerberatung

Steuerberater Frankfurt

Ihre persönliche Steuerberatung

Experten-Branchenbuch.de .:. Montag Steuerberatungsgesellschaft mbH, Steuerberater Frankfurt
  • Kontaktanfrage

    Sie haben eine steuerliche Frage? Rufen Sie uns für ein Beratungsgespräch an unter

    069 - 5076702

    oder schreiben uns eine

    Email

    oder nutzen Sie unser

    Kontaktformular.

    Sie erreichen uns auch unter unserer spanischen Telefonnummer

    +34 91 1237400
  • Seiten

  • Kategorie

Teilen Sie diesen Artikel

Werbungskosten: Orchesterproben sind keine Weiterbildung

05.07.12 (Tagestipp)

Ein Lehrer für Musik war Mitglied verschiedener Orchester und machte in seiner Steuererklärung die Aufwendungen für Fahrten zu den Proben steuerlich geltend, da es sich jeweils um ein „Fortbildung“ gehandelt habe. Das Finanzamt sah hierin jedoch nicht abzugsfähige Kosten der privaten Lebensführung und lehnte den Ansatz entsprechender Werbungskosten ab. Die Richter des Finanzgerichts Rheinland-Pfalz folgten der Argumentation der Finanzbeamten, da kein konkreter Zusammenhang der Orchesterproben mit der Berufstätigkeit zu erkennen sei und der Verwertbarkeit der Kenntnisse und Fähigkeiten im schulischen Bereich eine völlig untergeordnete Bedeutung zukomme. So habe der Lehrer an keiner Schule Satzproben durchgeführt, es sei kein Sonderurlaub erteilt und keine Prüfung absolviert worden. Auch sei das „auslösende Moment“ privaten Umständen geschuldet, da der Mann nach Abschluss der Proben im Orchester verblieben sei. (FG Rheinland-Pfalz, 5 K 2514/10 vom 23.04.2012)


 


Die Steuerberater der Montag Steuerberatungsgesellschaft mbH beraten steuerlich und erstellen für Sie die Erklärungen zur Einkommensteuer (Privatpersonen, freie Berufe, Selbständige, Arbeitnehmer, Rentner), Körperschaftsteuer (Aktiengesellschaft, GmbH), Gewerbesteuer, Umsatzsteuer sowie Erbschaftsteuer und Schenkungsteuer, Erstellen Lohnabrechnungen, Finanzbuchhaltung, Einnahmenüberschussrechnung, Jahresabschluss, vertreten Sie vor Finanzgericht und im Steuerstrafverfahren und erstellen steuerliche Selbstanzeige bundesweit