Zusammenfassende Meldung: Bundesrat-Ausschuss für Verlängerung der Abgabefrist - Ihre persönliche Steuerberatung

Steuerberater Frankfurt

Ihre persönliche Steuerberatung

Experten-Branchenbuch.de .:. Montag Steuerberatungsgesellschaft mbH, Steuerberater Frankfurt
  • Kontaktanfrage

    Sie haben eine steuerliche Frage? Rufen Sie uns für ein Beratungsgespräch an unter

    069 - 5076702

    oder schreiben uns eine

    Email

    oder nutzen Sie unser

    Kontaktformular.

    Sie erreichen uns auch unter unserer spanischen Telefonnummer

    +34 91 1237400
  • Seiten

  • Kategorie

Teilen Sie diesen Artikel

Zusammenfassende Meldung: Bundesrat-Ausschuss für Verlängerung der Abgabefrist

06.08.10 (Mandantenbrief, Unternehmer)

Nachdem der Deutsche Steuerberaterverband e.V. (DStV) bereits seit längerem auf eine Verlängerung der Frist für die Abgabe der Zusammenfassenden Meldung (ZM) bis zum Ende des Folgemonats drängt, fordert dies jetzt auch der Finanzausschuss des Bundesrates in einer Beschlussempfehlung (BR-Drs. 318/1/10). Hierauf weist der DStV hin.

In der Beschlussempfehlung wird laut DStV der Argumentation des Steuerberaterverbandes entsprechend ausgeführt, dass durch die mit dem Gesetz zur Umsetzung steuerlicher EU-Vorgaben vom 08.04.2010 verkürzte Frist insbesondere Steuerberater vor erhebliche praktische Probleme gestellt würden, da die ZM regelmäßig erst nach abschließender Bearbeitung der Buchhaltung und der damit verbundenen umsatzsteuerlichen Wertungen erstellt werden könne. Damit werde jedoch de facto die Frist zur Bearbeitung der Umsatzsteuer-Voranmeldung um regelmäßig 15 Tage verkürzt, wenn man die bei beratenden Mandanten als Standard zu bezeichnende Dauerfristverlängerung berücksichtige. Bedenke man weiter, dass die Buchhaltungsunterlagen durch den Mandanten zunächst aufbereitet und dem Steuerberater zur Verfügung gestellt werden müssten, zeige sich sehr schnell, dass die derzeitige gesetzliche Regelung problematisch sei.

Deutscher Steuerberaterverband e.V., PM vom Juli 2010

Quelle: Mandantenbrief – August 2010, Seite 6
AM


 


Die Steuerberater der Montag Steuerberatungsgesellschaft mbH beraten steuerlich und erstellen für Sie die Erklärungen zur Einkommensteuer (Privatpersonen, freie Berufe, Selbständige, Arbeitnehmer, Rentner), Körperschaftsteuer (Aktiengesellschaft, GmbH), Gewerbesteuer, Umsatzsteuer sowie Erbschaftsteuer und Schenkungsteuer, Erstellen Lohnabrechnungen, Finanzbuchhaltung, Einnahmenüberschussrechnung, Jahresabschluss, vertreten Sie vor Finanzgericht und im Steuerstrafverfahren und erstellen steuerliche Selbstanzeige bundesweit